• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Interessante Videos

Öko darf nicht nur Lifestyle der Besserverdienenden sein.

Wir stehen auf. Für naturverträgliches, klimaschonendes Wirtschaften, dass Mensch, Natur und Tier nicht Profiten unterordnet.

Profit triumphiert über Gemeinwohl, Verschleiß über umweltbewusstes Wirtschaften. Die Müllberge wachsen, die Vergiftung der Böden, des Grundwassers und der Meere erreicht bedrohliche Ausmaße. Gerade Ärmere sind in besonderem Maße betroffen. Sie wohnen meist an den lautesten Straßen mit der schlechtesten Luft. Haben im Beruf öfter mit gesundheitsgefährdenden Substanzen zu tun und müssen beim Einkauf ihrer Lebensmittel besonders auf den Preis achten. Wir stehen auf. Für naturverträgliches, umweltschonendes Wirtschaften, dass Mensch, Natur und Tier nicht Profiten unterordnet. Für Investitionen in zukunftsfähige Jobs, in Bildung und Verkehr. Für eine ökologische Wende, die nicht bloß Lifestyle der Besserverdienenden ist und zu mehr Ungleichheit führt.

Sahra Wagenknecht & Wolfgang Joop über Politik und Mode

Video der Veranstaltung vom 24.06.2019 im Babylon, Berlin

Auf der einen Seite die eloquente Fraktionsvorsitzende der LINKEN, gern gesehener Talkshow-Gast, streitbare Politikerin. Auf der anderen Seite der erfolgreicher Designer, Unternehmer und Autor, zuhause in der Welt der Mode und Kunst. So unterschiedlich beide Lebenswelten, so gibt es doch auch Gemeinsamkeiten: Beide wurden durch Ost-West-Biographien geprägt, haben keine Angst vor Neuem und sind in ihrer Zielstrebigkeit auch gegen Widerstände konsequent. Vor allem eint beide jedoch die große Sorge um die drängenden Probleme der Zeit. Moderiert von Luc Jochimsen, ehemalige Chefredakteurin des Hessischen Rundfunks, Soziologin und frühere Bundestagsabgeordnete und Bundespräsidentenkandidatin der LINKEN, ging es beim Gespräch um die Lebensgeschichte der beiden, um den Kapitalismus und die Spaltung der Gesellschaft, um Klimaschutz, Artensterben, den Umgang mit Ressourcen, um Mode, Kunst und Kultur.

 

“unteilbar” treibt im Konflikt mit “aufstehen” den Rechten die Lämmer in den Stall

Albrecht Müller 

Es geht im Kern um die Haltung zur unbegrenzten Migration. Und es geht dahinter um eine Lebensauffassung – weltoffen, tolerant, liberal, gastfreundlich. Das ist sehr sympathisch. Aber kann man diese Vorstellung auch auf alle anderen Menschen übertragen? Und sind sie rechts oder rechtsradikal, wenn sie sich dieser Vorstellung verweigern?

Gescheiterte Globalisierung

Vortrag von Heiner Flassbeck & Paul Steinhardt

Globalisierung = Politik und ihre Folgen auf der Basis eines liberalen Weltbilds

 

Rettung der Welt nur gegen den Kapitalismus möglich

Kundgebung von "Nordbremer Bürger gegen den Krieg" und BUND Bremen Nord
Rettung der Welt nur gegen den Kapitalismus möglich!
Von Georg Maria Vormschlag

Seit dem 9. November 2001, zwei Tage nach dem Beginn des Angriffskriegs der USA gegen Afghanistan, demonstriert die "Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg", ein Personenbündnis aus Kommunisten, Sozialdemokraten, Parteilosen, Gewerkschaftern und Christen, jeden Freitag um 17 Uhr am gleichen Ort in Bremen-Vegesack vor dem Kaufhaus Leffers. Am 28. Juni 2019 ist es die 869. Kundgebung. Im Zentrum stehen an diesem Tag der so genannte "Klimawandel" und die Bedrohung, die von ihm ausgeht. Das Motto ist: "Rettung der Welt nur gegen den Kapitalismus möglich!" Die Mikrobiologin Dr. Tina Sanders spricht darin u.a. die so genannte CO2-Steuer an, die nach Auffassung des Instituts für sozial-ökologische Forschung nichts weiter sei als ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Umverteilung von unten nach oben. Die NRhZ dokumentiert die Kundgebung – veranstaltet zusammen mit dem "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland" (BUND) Bremen Nord – als Video-Mitschnitt – und merkt an: die Hauptfaktoren für den so genannten Klimawandel sind noch zu klären – es ist zu ermitteln, inwieweit tatsächlich CO2 und nicht vielmehr Militär und Geoengeneering für den menschengemachten Anteil an den Veränderungen verantwortlich sind.
Quell: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26107

 

 

 

Sahra Wagenknecht versus Horst Seehofer

»Das was Sie da machen ist ein Verbrechen an der Demokratie!« so Sahra Wagenknechts Antwort an Horst Seehofer.Horst Seehofer erzählte lachend, wie er Gesetze extra verkompliziert, damit sie keiner versteht und es keine unangenehmen Nachfragen gibt. Was für ein Demokratieverständnis ist das denn?!  

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org