Erklärung von Aufstehen und Bremer Friedensforum anläßlich der EU Wahl

EKKEHARDLENTZFriedenEuropaGemeinsame Erklärung der AG Frieden von #aufstehen bremen und dem Bremer Friedensforum zur EU-Wahl am 26. Mai 2019

"Aufstehen: Ein Europa für Alle – Ein Haus des Friedens!

Aus der Geschichte zweier Weltkriege haben wir gelernt, wie wichtig Frieden für Europa ist. Wir sind überzeugt, dass es ein Europa geben kann, das auf der Grundlage partizipativer Demokratie und sozialer Gerechtigkeit sowohl im Innern als auch nach Außen Auseinandersetzungen und Konflikte mit zivilen Mitteln bearbeitet.

Deswegen fordern wir, dass ein Europa für Alle ein Haus des Friedens - von Portugal bis Russland - sein muss.

Weiterlesen

Aufstehen unterstützt Mietendemo in Bremen

Pressemitteilung 18. März 2019

DEMOwohnen3Die Bremer Landesgruppe der Sammlungsbewegung #Aufstehen unterstützt die Demonstration "Die Stadt muss allen gehören - Für das Menschenrecht auf Wohnen" am kommenden Samstag, 23. März, in Bremen. Demonstriert wird gegen Mietenwahnsinn, Bodenspekulation und Verdrängung sowie für bezahlbare Mieten in kommunaler und genossenschaftlicher Regie. Die bremische Wohnungspolitik agiert nach Ansicht von #Aufstehen nicht verfassungskonform. Nach Artikel 14 der Bremer Landesverfassung hat jeder Bewohner der Freien Hansestadt Bremen Anspruch auf eine angemessene Wohnung.
"Der Senat stellt kein Baugelände für günstige Mietwohnungen und Siedlungsprojekte über Erbpacht bereit, um es der Spekulation von Großinvestoren zu entziehen. Außerdem weigert sich der Senat, die Wertsteigerung des Bodens abzuschöpfen und für die Verbesserung der Wohnsituation sowie für die Aufwertung von benachteiligten Stadtteilen zu nutzen", erklären Manfred Steglich und Ekkehard Lentz von der Aufstehen-Koordinierungsgruppe.
Alle Bremer Unterstützerinnen und Unterstützer der Sammlungsbewegung sind zur Teilnahme aufgerufen.

Mehr Infos hier: http://www.aufstehen-bremen.org/index.php/theme-styles/ag-wohnen/38-demo-article-1

Aufstehen Bremen gründet politische Aktionsgruppen 27.11.2018

Aufstehen Bremen gründet politische Aktionsgruppen - Landesgruppe hat inzwischen über 1.000 Unterstützer*innen

Am 21. November versammelten sich im Bürgerzentrum Neue Vahr rund 150 Bremer Unterstützer*innen der von Sahra Wagenknecht, Marco Bülow, Ludger Volmer und anderen ins Leben gerufenen Sammlungsbewegung Aufstehen. Nachdem das erste Plenum Mitte Oktober noch von einer grundlegenden Kritik und vom persönlichen Unmut vieler Teilnehmer*innen an den herrschenden Verhältnissen in Bremen geprägt war, stand diesmal die inhaltliche und aktionsorientierte Arbeit im Mittelpunkt. Nach einer kurzen Übersicht über den Entwicklungsstand und die bisherigen Aktivitäten der Bremer Landesgruppe, die inzwischen über 1.000 Unterstützer*innen zählt, ging es auch sofort in die praktische Arbeit.

Hierfür gründeten sich zu den Schwerpunkten Soziale Gerechtigkeit, Frieden und Umwelt themenorientierte Aktionsgruppen zu Verteilungsgerechtigkeit, Grundeinkommen / prekäre Beschäftigung, Wohnen, Frieden, Umwelt, Bildung, Demokratie / Wahlen und Rechtspopulismus.

Weiterlesen

Einladung 2. Vollversammlung 16.11.2018

PRESSEMITTEILUNG / VERANSTALTUNGSHINWEIS

Die von Sahra Wagenknecht, Marco Bülow, Simone Lange, Ludger Volmer und anderen ins Leben gerufene Sammelbewegung #Aufstehen trifft sich in Bremen zum zweiten Mal. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung mit 180 Teilnehmern im Alten Fundamt lädt die Bremer Koordinierungsgruppe am Mittwoch, 21. November, um 19 Uhr in das Bürgerzentrum Neue Vahr, Berliner Freiheit 10 zu einem zweiten Treffen ein.

Nach einer kurzen Übersicht über den Entwicklungsstand von Aufstehen Bremen und der Vorstellung des Social Media Teams möchten die Initiatoren in die praktische Arbeit starten. Ziel der Versammlung ist die Bildung von arbeits- und handlungsfähigen Aktionsgruppen zu den drei Themenschwerpunkten Frieden, soziale Gerechtigkeit und Umwelt.

Weiterlesen

Gründungsaufruf Bremen 02.10.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 29. September 2018 hat sich der Initiatorenkreis zur Unterstützung von #Aufstehen Bremen konstituiert. Wir wollen mit diesem Schritt dazu beitragen, die von Sahra Wagenknecht und anderen auf der Bundespressekonferenz am 4.9. vorgestellte parteiübergreifende Sammlungsbewegung auch in Bremen zu etablieren. So haben sich von den bundesweit über 150.000 Unterstützer*innnen von #Aufstehen bereits 800 Bremerinnen und Bremer der Bewegung angeschlossen.

Wir möchten den Menschen Mut machen, sich in der Sammlungsbewegung #Aufstehen zu engagieren und ihre Interessen und Forderungen auf die Straße zu tragen, um damit ein sichtbares Zeichen zu setzen gegen die herrschende Politik des Neoliberalismus und gegen die Rechtsentwicklung in Staat und Gesellschaft.

Eine Auftaktveranstaltung "#Aufstehen für soziale Gerechtigkeit und Frieden" ist für Mitte Oktober geplant. Hierüber werden wir Sie rechtzeitig informieren. Anbei die auf der Sitzung verabschiedete Erklärung.

Weiterlesen

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org