Film von Ken Loach: "I, Daniel Blake"

Der sozialkritische englische Filmemacher Ken Loach in seiner Rede in Cannes

Film " I, Daniel Blake " wurde mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Er prangert in seiner Rede in Cannes brutale neoliberale Entwicklungen gegen Werktätige, Arbeitslose und die Umwelt in Europa an: Privatisierung, Deregulierung, Abbau von Arbeitsschutzgesetzen, Verarmung der Mehrheit und Konzentration der Macht bei wenigen Superreichen.

Buch: "Blutsbrüder" von Ernst Haffner

BlutsbrderDer Autor arbeitete 1925-1933 als Journalist und Sozialarbeiter in Berlin. Sein 1932 erschienener Roman "Jugend auf der Landstraße Berlin", 2015 neu aufgelegt, wurde von den Nazis verboten und öffentlich verbrannt. Die Spur von Ernst Haffner verliert sich ab 1933. - Anfang der 1930er Jahre lebten in Berlin und anderen deutschen Großstädten infolge der prekären wirtschaftlichen Verhältnisse tausende Jugendliche auf der Straße. Poetisch und mit einem tieftraurigen Realismus folgt Ernst Haffner der Jugendbande „Blutsbrüder“, lässt den Leser teilhaben an ihrem oft grausamen Überlebenskampf und schildert den unbändigen Freiheitswillen der Jugendlichen.

Weiterlesen

Lesung Novemberrevolution 1918 Teil II

Teil II "Es wär' zu schön gewesen ..."

Am 4. November vor einhundert Jahren erhoben sich die Kieler Matrosen und forderten den Frieden. Am 6. November gingen rund 10.000 Soldaten in Wilhelmshaven zusammen mit Werftarbeitern der Stadt auf die Straße und forderten den Frieden und die Errichtung einer sozialistischen Räterepublik. Das Datum markiert den Anfang der Novemberrevolution 1918. Soldaten-, Arbeiter- und Bauernräte standen am Beginn der demokratischen Entwicklung in Deutschland. Sie erreichten das Ende des Krieges, die Abschaffung der Monarchie, den 8-Stunden-Tag und die Einführung sowohl der Rede- und Pressefreiheit als auch des allgemeinen, gleichen und geheimen Wahlrechts für Männer und Frauen.

Weiterlesen

Lesung Novemberrevolution 1918 Teil I

Teil I :Die "reißende Bestie" Krieg - Die Revolution bringt den Frieden

Lesung in Bremen Gröpelingen am 8. Nov. 2018 zur Novemberrevolution 1918 mit Texten von Arno Holz, Kurt Eisner, Karl Liebknecht, Kurt Tucholsky und Erich Kästner und vielen anderen. Zum Besuch der Lesung, die auf Initiative des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller stattfand und in Kooperation mit dem Bremischen Literaturkontor ermöglicht wurde, luden die sieben Mitglieder des Lesekollektivs, ferner das Bremer Friedensforum und das Literarische Quartier (LitQ) ein.

Hannes Stütz: 70 Jahre CDU-Staat. Armes Grundgesetz

Hannes Stütz: 70 Jahre CDU-Staat - Armes Grundgesetz. Antike Hymnen von 1958 - 1968

Hannes Stütz hat ein paar von seinen Liedern aus den Jahren 1958 bis 1968 rausgesucht und sie "antike Hymnen" genannt. Sie richten sich mit aller Schärfe gegen den grassierenden Geschichtsrevionismus und gegen die gegenwärtige laufende mediale Propagandawalze aus Anlass des 70-jährigen Geburtstages des Grundgesetzes. Die Lieder/Gedichte zeigen die gesellschaftliche Realität der Bundesrepublik, eben den "CDU-Staat".

Weiterlesen

Rudolph Bauer: "Aus gegebenem Anlass" - Sonette

Rudolph Bauer ist Wissenschaftler (Professor für Wohlfahrtspolitik und Soziale Dienstleistungen an der Universität Bremen), Bildender Künstler Schriftsteller und Lyriker. Er veröffentlichte mehrere Bücher mit politischen Gedichten (vor allem "Flugschriftgedichte [2013] und "Schutzschirmsprache [2010). Hier liest er Sechs Sonette "Aus gegebenem Anlass" (unveröffentlicht).

Weiterlesen

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org