"Abschluss" der Ausgrabungen auf dem Russenfriedhof an der Reitbrake ?

Sinneswandel Uta Halle BI Oslebs1.11.2022Die Bremer Landesarchäologie gedachte an diesem Sonntag den sowjetischen Opfern der Nazis an der Reitbrake in Bremen-Oslebshausen. Ein Konzert vor Ort bildete den Abschluss für die Ausgrabungen durch das Team der Landesarchäologin Prof. Dr. Uta Halle. Die Bürgerinitiative zur Stärkung der Wohn- und Lebensqualität in Oslebshausen und das Bremer Friedensforum, ohne deren Recherchen und Öffentlichkeitsarbeit die Grabungen wohl nicht erfolgt wären, erneuerten vor Beginn der Veranstaltung ihre aktuellen Forderungen, u.a. nach Fortsetzung der Suche nach 300 vermissten Leichnamen sowie der Ausweitung des Grabungsgeländes.

Siehe auch den Beitrag vom 12.10.2022 auf dieser WEB-Seite. Buten un binnen berichtete im Regionalfernsehen über die Veranstaltung am 16.10.2022 im Zelt auf dem Gelände der Ausgrabungen.

Aktion BFFBI Oslebsh 22201016

Fotoserie zu der Aktion am 16.10.2022 auf dem Gelände des Russenfriedhofes

 Dieter Winge BI Oslebshausen

Ekkehard Lentz Bremer Friedensforum

Landesarchäologin Prof. Dr. Uta Halle

Landesarcheologie VA 22201016

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org