E-MailDruckenExportiere ICS

AG Wohnen & Stadtentwicklung

Veranstaltung

Titel:
AG Wohnen & Stadtentwicklung
Wann:
Di, 25. Februar 2020, 19:30 h
Wo:
Ambulante Suchthilfe Bremen - Bremen , Bremen
Kategorie:
Treffen

Beschreibung

Treffen am Dienstag 25. Febr. 2020 um 19:30 vor/in den Räumen der ASH, Bürgermeister-Smidt-Str. 35, Sporlederhaus, Haltestelle 10 Falkenstr.

logo MieterInnenratschlagWeitere Unterstützung des Bremer MieterInnen-Ratschlags und der Kampagne BÜRGERANTRAG: Mietendeckel (Mietpreisstopp) ! Bodendeckel Wohnungen und Boden sind kommunales Gemeingut und keine Waren für renditegetriebene Spekulation ! Für einen sofortigen Mietendeckel (einen Mietpreisstopp), für die Bereitstellung bezahlbarer Wohnungen, bevorzugt für die zunehmende Zahl von sog. "Wohnungsnotfällen", für einen Bodendeckel (unverzüglichen Verkaufsstopp von kommunalem Grundbesitz), stattdessen langfristige Verpachtung des Bodens nach Erbaurecht, und für alle Neubauten unverzüglich mindestens 30% Sozialquote mit mindestens 40 Jahren Sozialbindung. Weitere Details zu all dem gibt es unter diesem LINK.

TOPS:

  • Bericht aus Hemelingen/Vahr, dem Rennbahnausschuss und der Weiterentwicklung des Coca Cola und Könecke Geländes.
  • Bericht von der Bürgerinitiative Oslebshausen gegen die Klärschlammverbrennungsanlage, Lärm und Staub.
  • Überlegungen zur Planung einer Abendveranstaltung zur sozial-ökologischen Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik Bremens im neuen Jahr 2020. Kritischer Diskurs über folgende Themen:
  • 1. Das Konzept "Wachsende Stadt". Wer hat denn eigentlich ein Interesse am weiteren Verdichten der Stadt? Sozial/ökologisch ist da viel Unsinn in dem Konzept. Alles zubauen, immer mehr Hochhäuser, Versiegelung von Grünflächen usw.  Gleichzeitig veröden und entvölkern viele Kleinstädte ab 80km plus im Umkreis wegen fehlender, billiger, zuverlässiger und schneller ÖPNV-Anbindung und/oder fehlenden Arbeitsplätzen dort. Alles ziemlich absurd und oftmals von Bremern aus Steuereinnahme-Gründen vorgebracht; das müsste aber woanders - im ungerechten Steuerrecht geändert werden.
  • 2. Das Konzept "Bauen bauen bauen" als angeblich marktkonforme Strategie gegen die Mietpreisexplosion, in Zeiten der Schuldenbremse in Kooperation mit den großen renditegetriebenen Wohnunsbauunternehmen aus Bremen oder anderswo, die dann regelmäßig Luxusimmobilienviertel entstehen lassen und die Gentrifizierung vorantreiben. Dazu Vortrag von Andrej Holm im Mai 2019 auf der Berliner Armutskonferenz empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=z0tR_j3BL_Y

Unsere Presseerklärung vom 20. Juni steht zum Download unter diesem LINK.


Veranstaltungsort

Standort:
Ambulante Suchthilfe Bremen
Straße:
Bürgermeister-Smidt-Str. 35
Postleitzahl:
28195
Stadt:
Bremen
Bundesland:
Bremen
Land:
Germany

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org