E-MailDruckenExportiere ICS

Hafenarbeiter aus Genua / Italien berichten über Streiks und Blockaden

Titel:
Hafenarbeiter aus Genua / Italien berichten über Streiks und Blockaden
Wann:
Fr, 24. Juni 2022, 19:00 h
Wo:
DGB Haus Bremen - Bremen
Kategorie:
Veranstaltungen

Beschreibung

24.06.2022 um 19 Uhr im DGB Haus Bremen, großer Saal, Bahnhofsplatz 22-28, 28195 Bremen

Am 20. Mai 2019 verhinderten Hafenarbeiter:innen im italienischen Genua die Verladung von Generatoren für das saudische Militär auf den saudi-arabischen Frachter »Bahri Yanbu« und machten damit deutlich, dass Arbeiterinnen und Arbeiter ganze Lieferketten lahmlegen können, wenn sie zusammenstehen.

Ihr Boykott war Teil einer Welle von Aktivismus von Hafenbeschäftigten gegen Militärtransporte, die sich seit 2017 in europäischen Häfen entwickelt hatte. Unter anderem gab es in den Häfen von Bilbao, Le Havre, Santander, Genua, Fos sur Mer, Antwerpen, Tilbury und Cherbourg Blockade- und Streikaktionen in den Häfen gegen Waffentransporte.

Wir wollen mit Vertretern des Hafenarbeiterkollektivs Colletivo Autonomo Lavoratori Portuali (CALP) (Autonomes Hafenarbeiterkollektiv) über ihre Aktivitäten sprechen und darüber diskutieren, wie Protest über die Ländergrenzen hinaus gegen Krieg und Militarismus möglich ist und welche Rolle die Häfen dabei spielen.

Eine Veranstaltung des Bremer Bündnis gegen Krieg und Aufrüstung


Veranstaltungsort

Standort:
DGB Haus Bremen
Straße:
Bahnhofsplatz 22
Postleitzahl:
28195
Stadt:
Bremen
Land:
Germany

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org