1. Mai Demonstration - mitmachen !

#Aufstehen Bremen unterstützt die 1. Mai Demo

Ab 10:30 Uhr am Weserstadion sammeln wir uns am 1. Mai, um dann gemeinsam zu demonstrieren. Der 1. Mai als Kampftag der Arbeiterbewegung wurde auf dem Gründungskongress der Zweiten Internationale 1889 ausgerufen. Er galt und gilt dem Gedenken an die Opfer der Haymarket Riots vom 1. bis 3. Mai 1886 in Chicago aus Anlass des Generalstreiks für den 8-Stundentag.

Im Aufstehen-Gründungsaufruf heißt es:

"Das Aufstiegsversprechen der sozialen Marktwirtschaft, dass jeder, der sich anstrengt, auch zu Wohlstand kommen kann, gilt im Zeitalter von Leiharbeit und Niedriglohnjobs nicht mehr. Es gibt immer mehr Arbeitsplätze, von denen man nicht leben, geschweige denn eine Familie ernähren kann. Die Mittelschicht wird schmaler.
In kaum einem anderen europäischen Land ist die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern so groß wie bei uns in Deutschland. Gerade diejenigen, die sich im Beruf fürsorglich um andere Menschen kümmern, werden oft demütigend schlecht bezahlt. Weit mehr als die eigene Leistung entscheidet die Herkunft über die Chance auf ein gutes Leben. Die Vermögensungleichheit ist so hoch wie zu Kaiser Wilhelms Zeiten."



Deshalb fordert #Aufstehen:
• Sichere Arbeitsplätze und ausreichend hohe Löhne !
• Schluss mit Leiharbeit, dem Missbrauch von Werkverträgen und Scheinselbständigkeit !
• Gleicher Lohn für Männer und Frauen in allen Branchen und Arbeitszeitverkürzung für alle bei vollem Lohnausgleich !

 

 

 

 
faire renten• Menschenwürdige Renten statt demütigender Riester-Abzocke !
• Eine krisenfeste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit !
• Schutz der Lebensleistung, statt Absturz in Hartz IV.

 

 

 

• Bezahlbare Mieten !
• Große Vermögen und Konzerne müssen höher besteuert werden !

 

 In und mit den Gewerkschaften gilt es sich einzusetzen für die Interessen der arbeitenden Menschen hierzulande, in Europa und global. Willy Brandt, Kanzler von 1969 bis 1974 und maßgeblicher Initiator der Entspannungspolitik, erklärte: "Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts". 

Wir brauchen einen gesamtgesellschaftlichen, sozialen und ökologisch/nachhaltigen Wandel, wie es die FridaysforFuture Bewegung nachdrücklich einfordert, finanziert auch aus den frei werdenden Mitteln der Abrüstung.

Miteinander für eine bessere Welt, Frieden und Völkerverständigung !

Aktuelles von Aufstehen Bremen

Hallo,

wir sind in Bremen quicklebendig und mischen uns in bremische Politik ein. Beteilige dich, melde Dich für den Newsletter an (https://www.aufstehen-bremen.org/index.php/newsletter) und schicke uns Zuschriften für mögliche Veröffentlichungen, Veranstaltungen, Gruppentreffen und Aktionen an die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Wir laden Dich herzlich ein zur kommenden Vollversammlung.
 

Nächste Aufstehen Bremen Vollversammlung


ohlenhof nachbarschaftshaus VV 254 19hAm Donnerstag, den 25. April von 19:00 bis 21:00 Uhr im Nachbarschaftshaus Gröpelingen findet die nächste Aufstehen Bremen Vollversammlung  statt, Beim Ohlenhof 10, 28239 Bremen . Aufstehen Bremen konnte seit seiner Gründung vor über einem halben Jahr bereits einiges bewegen konnte und wird in der Stadt inzwischen als überparteiliche soziale Bewegung jenseits der etablierten Parteipolitik wahrgenommen. Auf der Vollversammlung wollen wir nun u.a. darüber reden, wie wir als Sammlungsbewegung vor Ort weiter wachsen können, welche inhaltlichen Schwerpunkte auf Grundlage der Aufstehen-Gründungserklärung gesetzt werden sollten und welche Fragen unsere rund 1.000 Unterstützer*innen in Bremen bewegen. Um eine möglichst konstruktive Debatte zu ermöglichen, schlägt die Vorbereitungsgruppe die Fishbowl-Methode vor, die sich bei größeren Diskussionsgruppen bewährt hat. Nach der ersten großen Runde wird dann die Diskussion in kleineren Gruppen fortgesetzt, die von Aktiven unserer Aktionsgruppen Frieden, Bildung, Verteilungsgerechtigkeit, Wohnen & Stadtentwicklung sowie direkte Demokratie moderiert werden. Wir würden uns freuen, wenn Du am Donnerstag 25.04. um 19h auf unserer Vollversammlung in Gröpelingen dabei bist. 

Dein Bremer Aufstehen-Team

Videos der letzten Vollversammlungen...

 

Demonstration zum 1. Mai

1Mai 11 Mai 2Wir sammeln uns ab 10:30 am Weserstadion um gemeinsam zu demonstrieren; Kundgebung auf dem Bremer Marktplatz.

Oftmals ist der Ursprung dieses Tages nicht mehr bekannt: Der 1. Mai wurde als „Kampftag der Arbeiterbewegung“ auf dem Gründungskongress der zweiten Internationale 1889 ausgerufen, im Gedenken an die Opfer der Haymarket Riots (1.-3. Mai 1886 in Chicago, beim Generalstreik für den 8-Stundentag) .

Ab dem 1. Mai 1890 begann dieser „Protest- und Gedenktag“ mit Massenstreiks und Massendemonstrationen sich in der ganzen Welt zu verbreiten.

 

Im Aufstehen Gründungsaufruf heißt es:

"Das Aufstiegsversprechen der sozialen Marktwirtschaft, dass jeder, der sich anstrengt, auch zu Wohlstand kommen kann, gilt im Zeitalter von Leiharbeit und Niedriglohnjobs nicht mehr. Es gibt immer mehr Arbeitsplätze, von denen man nicht leben, geschweige denn eine Familie ernähren kann. Die Mittelschicht wird schmaler. In kaum einem anderen europäischen Land ist die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern so groß wie bei uns in Deutschland. Gerade diejenigen, die sich im Beruf fürsorglich um andere Menschen kümmern, werden oft demütigend schlecht bezahlt. Weit mehr als die eigene Leistung entscheidet die Herkunft über die Chance auf ein gutes Leben. Die Vermögensungleichheit ist so hoch wie zu Kaisers Wilhelms Zeiten."

Willy Brandt, Kanzler von 1969 bis 1974 und maßgeblicher Initiator der Entspannungspolitik erklärte:

"Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts".

(LINK zum Flyer von Aufstehen Bremen zum 1. Mai)

 

Aktionsgruppe Bildung

Trifft sich regelmäßig am letzten Dienstag eines Monats im Künstlerhaus "Ausspann" (Schnoor 1) um 19:00 Uhr . Ausnahme: kommendes Treffen wurde vorgezogen auf den Dienstag, den 23. April um 19:00 Uhr. Mehr Infos...

 

Arbeitsgruppe Demokratie

Termine der Demokratie AG finden (meist 14-tägig) an Dienstagen, 19:00 Uhr statt. Ort: Gaststätte Werder-Halle, Hemelinger Str. 17. Nächstes Treffen am Dienstag, 23.04.2019, 19:00 Uhr. Mehr Infos...

 

Aktionsgruppe Verteilungsgerechtigkeit

Trifft sich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr im „Künstlerhaus Ausspann“, nächstes Treffen am 2. Mai um 19:00 . Mehr Infos...

 

Aktionsgruppe FRIEDEN

Trifft sich immer in der Villa Ichon, nächstes Treffen am Dienstag, den 7. Mai um 19:00 Uhr. Mehr Infos...

 

Die Aktionsgruppe Aufstehen Bremen "Wohnen & Stadtentwicklung"

Nächstes Treffen ist am  Dienstag, den 21. Mai (pünktlich) um 19:30 in den Räumen der ASH Bremen, Bürgermeister-Smidt-Str. 35 Mehr Infos...

 

Die in Aufbau befindlichen Aktionsgruppen "Gesundheit & Pflege - Care-Arbeit", "Umwelt" und "Netzpolitik und direkte Demokratie"

könnt ihr über die Rubrik "Kontakte" anschreiben oder ihr könnt teilweise pesönlich Kontakt aufnehmen in den unten aufgeführten Zusammenhängen. Es gibt noch keine regelmäßigen Treffen , sondern von einzelnen Aufsteher*innen initiierte, sporadische, an konkreten Aktionen orientierte Verabredungen, z.B.

  • Kämpfe für mehr Krankenhauspersonal, Veranstaltung von labournet.tv und dem Bremer Bündnis am So, 21. April 2019, 16:00 im DGB Haus Bremen.
  • 26. April ab 10:00 Uhr nächste Großdemonstration von Fridays for Future, sammeln am Bremer Bahnhofsvorplatz, Kundgebung vor der Bremer Bürgerschaft. FfF schreibt: "Bringt eure Freunde, Geschwister, Lehrer*innen, Eltern und Großeltern mit!" (Und eure eigenen kreativen Plakate und Schilder)
  • Konferenz für mehr Personal im Krankenhaus am Sa. 11. Mai 2019, 10:00 h - 17:00 h im DGB Haus Bremen.
  • Demonstration zum internationalen Tag der Pflege am So. 12. Mai 2019, 14:00 h - 17:00 . Zwei Sammelorte: Sammeln am St. Joseph-Stift ab 14.15 Uhr, Sammeln am Klinikum Bremen-Mitte ab 14 Uhr, Zug vom St. Joseph-Stift über das KBM, durchs Viertel zum Rotes-Kreuz-Krankenhaus.
  • Am 24. Mai wird ein globaler Fridays for Future Streik stattfinden. Eingagierte in vielen Ländern auf der ganzen Welt sind dabei!

Ihr findet zu vielen dieser Aktivitäten Infos unter Termine, oder in unserem Downloadbereich entsprechende Flyer. (Interessant sind auch die vielen von unseren fleissigen zwei Filmern erstellten Videos in der entsprechenden Rubrik.) Wir würden uns freuen, wenn auch Du bei diesen Aktionen dabei bist.

Mit solidarischen Grüßen
Dein Aufstehen-Team Bremen

Video über die Aufstehen Veranstaltung am 14.03.2019 in der "Fabrik" in Hamburg, zu Beginn nimmt Sahra Wagenknecht auch zur Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik Stellung:

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org