E-MailDruckenExportiere ICS

Komm und sieh - ein sowjetischer Anti-Kriegsfilm von 1986

Titel:
Komm und sieh - ein sowjetischer Anti-Kriegsfilm von 1986
Wann:
Fr, 28. Februar 2020, 19:30 h
Wo:
Zions-Gemeinde - Bremen, Bremen
Kategorie:
Versammlungen

Beschreibung

Komm und sieh

Freitag, 28. Februar, 19:30

Komm und sieh

Ein sowjetischer Anti-Kriegsfilm von 1986 - Bilder, die man nicht vergessen kann.
 

Es ist, als wären die apokalyptischen Reiter losgelassen, als wären alle Schrecken dieser Welt gerade für ihn aufgespart. Was hatte er gehofft, als er – ein halbes Kind – mit dem Gewehr in den Wald gegangen war? Hatte er ein Held werden wollen? Er war alt geworden und grau in wenigen Tagen, nachdem ihn das ganze Entsetzen des Krieges wie eine Heimsuchung überfällt. Ein Kind geht durch die Hölle.

Ein erschütternder Film gegen den Krieg, ein Film wie ein Aufschrei.

Regie: Elem Klimow
Buch: Ales Adamowitsch
Kamera: Alexej Rodionow

Original mit deutschen Untertiteln

Da der Film die Hölle des Krieges ungeschminkt zeigt (wenn auch ohne Blut oder zerfetzte Schädel wie in ‚lustigen‘ Filmen wie z.B. „Pulp Fiction“), ist er ziemlich hart. Die Jugendfreigabe ist ab 16 Jahren, aber wir wollten diese Warnung loswerden, obwohl wir den Film – und vor allem seine Botschaft – überaus wichtig finden.


Veranstaltungsort

Standort:
Zions-Gemeinde
Straße:
Kornstr. 31
Postleitzahl:
28101
Stadt:
Bremen
Bundesland:
Bremen
Land:
Germany

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org