E-MailDruckenExportiere ICS

Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki - Mahnwache - 74. Jahrestag

Veranstaltung

Titel:
Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki - Mahnwache - 74. Jahrestag
Wann:
Di, 6. August 2019, 12:00 h - 13:30 h
Wo:
Marktplatz - Bremen
Kategorie:
Mahnwachen

Beschreibung

6. August 2019. 12:00 bis 13:30 Uhr, Marktplatz Bremen. Mahnwache zum 74. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Rednerinnen werden sein: Xanthe Hall (IPPNW/ICAN Deutschland) und Clara Tempel (JunepA - Jugendnetzwerk politische Aktion). Hier der Flyer zum Download.

Hiroshima 6819 KundgebungAnlässlich des Jahrestages der Atombombenabwürfe 1945 durch Bomber der USA auf Hiroshima und Nagasaki1) fordern wir von der Bundesregierung:

UN-Atomwaffenverbotsvertrag unterschreiben!

•• Auf dem Fliegerhorst Büchel in der Eifel lagern immer noch 20 Atombomben der US-Armee2)
(mit jeweils mehr als der dreifachen Sprengkraft der Bombe, die Hiroshima zerstörte)

•• Diese Bomben sollen jetzt sogar „modernisiert“ werden
(genau: noch mehr Zerstörungskraft bekommen)

•• Der INF-Vertrag, der das Verbot von landgestützten Mittelstreckenwaffen beinhaltet (hat), ist von den USA und daraufhin auch von Russland gekündigt worden. Das bedeutet, dass in einem
Atomkrieg Europa zum atomaren Schlachtfeld wird.

Wir wollen weder hier noch anderswo Atomwaffen.

 

 

Auf der Kundgebung sprechen:

Xanthe Hall, Sprecherin von ICAN
(Diese Initiative bekam 2017 den Friedensnobelpreis für ihr Engagement für den Atomwaffenverbotsvertrag)

Clara und Katja Tempel

Clara Tempel von JunepA ( Jugendnetzwerk politische Aktion), besetzte 2016 zusammen mit sieben weiteren Aktivist*innen die Start-und Landebahn des Fliegerhorstes Büchel. Dafür wurden sie zu 30 Tagessätzen verurteilt. Katja Tempel, die Mutter von Clara, ist zusammen mit ihr aktiv bei der Prozesskampagne § Widerspruch, Sie macht mit bei GAAA – Gewaltfreie Aktion Atomwaffen abschaffen.


Veranstaltungsort

Standort:
Marktplatz
Straße:
Am Markt
Postleitzahl:
28195
Stadt:
Bremen

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org