Aktuelles von Aufstehen Bremen

Hallo, wir sind in Bremen quicklebendig und mischen uns in bremische Politik ein.

Beteilige dich, melde Dich für den Newsletter an (https://www.aufstehen-bremen.org/index.php/newsletter) und schicke uns Zuschriften für mögliche Veröffentlichungen, Debattenbeiträge, Veranstaltungen, Gruppentreffen und Aktionen an die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Flyer der Demokratie Gruppe zur Wahl in Bremen am 26. Mai 2019, auch unter Downloads (Flyer) zu finden:

Flyer zu den Wahlen Aufstehen Bremen

#aufstehen zu den Wahlen am 26. Mai 2019

Am 26. Mai darf gewählt werden. Die Möglichkeit der Teilnahme an freien demokra­tischen Wahlen ist ein hohes Gut, und doch wissen alle: Nach der Wahl sind sie wei­tere vier Jahre lang politisch abgeschrieben, entmündigt. Sie werden vergessen und fühlen sich machtlos.

Viele wollen jedoch kein Weiter-so! Kein Nach-der-Wahl-bleibt-alles-beim-Alten!

Um beurteilen zu können, wie ernst es den Parteien mit ihren Wahlversprechen ist, sollten sie immer und überall gefragt werden:

  • Habt ihr als Regierungspartei Rechenschaft abgelegt über das vor vier Jahren Versprochene?
  • Arbeitet ihr daran das Wahlsystem zu modernisieren; Volksentscheide zu erleichtern; Abgeordnete und Beamte abzuwählen; die Medien aus der Reklame- und Quotenfalle zu befreien?
  • Geht ihr offen mit politischen Initiativen der Bevölkerung um? Unterstützt ihr ein Klima der engagierten Bürgerbeteiligung und -debatte? Ermöglicht ihr und erleichtert ihr Bürgerentscheide?
  • Wie wollt ihr die Schere von Arm und Reich schließen, damit alle Kinder gleiche Chancen bekommen; alle jugendliche sich ihren Wünschen gemäß bilden und ausbilden können; alle von ihrer Arbeit bzw. von gerechten Sozialleistungen gut leben können; niemand verarmt, wenn er behindert, krank, verunfallt, alt, verwit­wet oder ein Pflegefall ist?
  • Unternehmt ihr erkennbare Schritte hin zu einer Politik der Abrüstung, des Frie­dens und der Völkerverständigung?
  • Was habt ihr gemacht oder wollt ihr machen auf nationaler und europäischer Ebe­ne zur Bankenkontrolle? Zu gleicher Unternehmensbesteuerung? Zur ökologi­schen Umsteuerung mit Klima-, Boden-, Tier- und Pflanzenschutz? Habt ihr die Privatisierung aller Lebens- und Vorsorgegebereiche voran getrieben oder seid für Rekommunalisierung? Was tut ihr gegen die Vermarktung unserer Daten?

Mach mit bei #aufstehen Bremen! Mach mit durch Aktionen!


Kurzbericht von der Aufstehen Bremen Vollversammlung am 25. April im Nachbarschaftshaus in Gröplingen

DSC09626Diese Vollversammlung mit ca. 70 Teilnehmenden fand im Nachbarschaftshaus Helene Kaisen in Gröpelingen statt. Ein ausführlicher Bericht ist unter AKTUELLES (hier LINK) zu finden. Der Ablauf (Fisch-Bowl Methode) förderte die aktive Einbeziehung Aller und ein zugewandtes, solidarisches Gesamtklima. Die 15-köpfige Koordinierungsgruppe wurde nach persönlicher Vorstellung und Erläuterung der Arbeitsschwerpunkte bestätigt. Dann wurde über die Situation in Bremen gesprochen: nach einem fulminanten Start vor einem halben Jahr ist die anfängliche Begeisterung natürlich der Routine gewichen, auf Bundesebene hat es viele unerfreuliche Fehler und Querelen gegeben, eine neue Vernetzungs- und Organistionsstruktur ist im Aufbau (LINK). In unserem Bremer Kreis haben wir uns auf den Aufbau der Sammlungsbewegung von unten, ausgehend von den Interessen und Bewegungen der Menschen hier vor Ort konzentriert und ein solidarische, basisdemokratische Kultur entwickelt.

Es ist einiges erreicht worden. Wir sind aktiver Teil in einigen Bewegungen (besonders zur Wohnungs- und Friedenspolitik) und waren unterstützend beteiligt auf vielen Demos (fridaysfor future, savetheinternet, Mietendemo, Osterdemonstration, 1. Mai-Demo). Wir nutzen Medien wie die Webseite, Facebook, Twitter und Instagram und ... wir sind aktuell! Der große Mailverteiler funktioniert, ein inzwischen von Vielen abonnierter NEWSLETTER wurde verschickt. Die Aktionsgruppen berichteten: Frieden, Bildung, Verteilungsgerechtigkeit, Wohnen & Stadtentwicklung, Netzpolitik und direkte Demokratie nahmen mit Nachfragen und Ergänzungen den größten Raum ein.

Zu wichtigen Themen wie Umwelt, Verkehrswende und Sorgearbeit/Erziehung/Pflege/Gesundheit gibt es einzelne Engagierte aber noch keine regelmäßig tagenden Aktionsgruppen, Mitstreiter*innen können sich einbringen. Meldet Euch !

Dein Bremer Aufstehen-Team

Videos der letzten Vollversammlungen...



Aktionsgruppe Bildung

Trifft sich regelmäßig am letzten Dienstag eines Monats im Künstlerhaus "Ausspann" (Schnoor 1) um 19:00 Uhr. Mehr Infos...

 

Arbeitsgruppe Demokratie

Termine der Demokratie AG finden (meist 14-tägig) an Dienstagen, 19:00 Uhr statt. Ort: Gaststätte Werder-Halle, Hemelinger Str. 17. Mehr Infos...

 

Aktionsgruppe Verteilungsgerechtigkeit

Trifft sich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr im „Künstlerhaus Ausspann“ . Mehr Infos...

 

Aktionsgruppe FRIEDEN

Trifft sich meist in der Villa Ichon, nächstes Treffen am Dienstag, den 7. Mai um 19:00 Uhr. Mehr Infos...

 

Die Aktionsgruppe Wohnen & Stadtentwicklung

Immer jeden 3. Dienstag im Monat um 19:30 in den Räumen der ASH Bremen, Bürgermeister-Smidt-Str. 35. Nächstes Treffen ist am  Dienstag, den 21. Mai um 19:30 (pünktlich wegen der Türschließung).   Mehr Infos...


Im Aufbau befindliche Aktivitäten

"Gesundheit & Pflege & Erziehung & Sorgearbeit", sowie "Umwelt" und "Netzpolitik und direkte Demokratie", sowie Ressourcen haben noch keine dauerhaften, regelmäßigen Treffen, sondern von einzelnen Aufsteher*innen initiierte Verabredungen.

Ihr findet zu vielen dieser Aktivitäten Infos unter Termine, oder in unserem Downloadbereich entsprechende Flyer. Interessant sind auch die vielen von unseren fleissigen zwei Filmern erstellten Videos in der entsprechenden Rubrik. Wir würden uns freuen, wenn auch Du bei unseren Aktivitäten dabei bist.

Mit solidarischen Grüßen
Dein Aufstehen-Team Bremen

 

Frederic und Jürgen Todenhöfer haben am 9. Mai 2019 in der Saarbrücker "Garage" aus ihrem Bestseller "Die große Heuchelei" gelesen und mit Sahra Wagenknecht über die westlichen Kriege und die dahinterstehenden "Werte" diskutiert, moderiert von Oskar Lafontaine.

 

Aufstehen Veranstaltung am 14.03.2019 in der "Fabrik" in Hamburg mit Sahra Wagenknecht und Fabio de Masi u.a.:

About us

aufstehen bremen


team@aufstehen-bremen.org